Team

Bei einem Besuch in unserer Praxis werden Sie von diesem Team empfangen und beraten.
Wir stellen uns jetzt vor.

Dr. Michael Pape
Facharzt für Orthopädie

Seit 2002 führe ich diese Praxis als inhabergeführte Einzelpraxis mit den folgenden Praxisschwerpunkten. 


Praxisschwerpunkte:

  • Naturheilverfahren 
  • Akupunktur 
  • Spezielle Schmerztherapie 
  • Sportmedizin 
  • Osteoporose-Behandlung 
  • Chirotherapie 
  • Physikalische Therapie 

Weitere Informationen zu meinem privaten und beruflichen Werdegang finden Sie weiter unten.

Bei der Praxistätigkeit unterstützen mich:

Frau Y. Hoferichter
Med. Fachangestellte

seit 2017 in meiner Praxis tätig

  • Röntgen-Fachkunde 


Haupttätigkeitsbereiche:

  • Anmeldung 
  • Sprechstundenmitarbeit 
  • Röntgen
  • Personalweiterbildung

Frau J. Bloms
Med. Fachangestellte

seit 2016 in meiner Praxis tätig

  • Wb Rö-Fachkunde

Haupttätigkeitsbereiche:

  • Anmeldung
  • Sprechstundenmitarbeit
  • Stosswellenbehandlung 
  • Personalweiterbildung

Frau P. Pape
Intensiv- und Anästhesie-Fachkrankenschwester

seit 2002 Mitarbeit in der Praxis des Ehemannes 

  • Röntgen-Fachkunde
  • Hygiene-Beauftragte der Praxis 


Haupttätigkeitsbereiche:

  • Anmeldung 
  • Röntgen 
  • Mitarbeitervertretung bei Personalengpässen
  • Personaleinarbeitung
  • Bestellungen
  • Abrechnung

Frau K. Thiemann-Blesch
Med. Fachangestellte

seit 2003, zunächst Ausbildung hier, nach erfolgreicher Abschlussprüfung dann Übernahme in meiner Praxis 

  • Röntgen-Fachkunde 


Haupttätigkeitsbereiche:

  • Anmeldung 
  • Sprechstundenmitarbeit 
  • Abrechnung 
  • Personalweiterbildung

Frau I. Kreimer

Auszubildende zur Medizinischen Fachangestellten

seit 2016 als Auszubildende in meiner Praxis tätig

  • Wb Rö-Fachkunde 


Haupttätigkeitsbereiche:

  • Anmeldung 
  • Sprechstundenmitarbeit

Frau C. von Meyer zu Knonow

TENS-Gerät-Gerät-Beratung und -Versorgung

seit 2003 regelmäßige Mithilfe bei der TENS-Gerät-Beratung und -Versorgung

Haupttätigkeitsbereich:

  • Eigenständige Patienteneinweisung für die Therapie mit mobilen Elektrotherapiegeräten.

Privater und beruflicher Werdegang von Dr. Michael Pape

  • 1963 geboren in Büren bei Paderborn und Jugendzeit mit zwei jüngeren Geschwistern in Paderborn 
  • 1983 Abitur am Gymnasium Schloß Neuhaus –Paderborn 
  • 1983-1984 Grundwehrdienst bei der Bundeswehr in Hannover 
  • 1985-1992 Studium der Humanmedizin in Gießen 
  • 1990-1994 DFG-geförderte Promotionsarbeit an der Uni Gießen in Kooperation mit der FH-Friedberg zu dem Thema: „Der Einfluss verschiedener formgebender Elemente an zementfrei implantierten Hüftendoprothesen auf die Krafteinleitung in das proximale Femur.“ 
  • 1992-1999 Ärztliche Weiterbildung in folgenden Abteilungen: Chirurgie und Intensivmedizin an der Uni Gießen, Orthopädie an der RWTH der Uni Aachen, Chirurgische Notaufnahme in Warwick-Gb, Orthopädie und Unfallchirurgie an der Uni Bristol-Gb, Allgemeinchirurgie in Grantham-Gb, Orthopädie am Uniklinikum Münster 
  • 1990-1999 Berufsbegleitend regelmäßige wissenschaftliche Tätigkeit an den Universitäten Gießen, Aachen, Bristol und Münster mit Veröffentlichungen und Vorträgen. 
  • 1999 Facharzt für Orthopädie in Münster/Westf. 
  • 1999-2002 Praxisvertretungen in verschiedenen orthopädischen Praxen in Norddeutschland 
  • Berufsbegleitender Erwerb der folgenden Zusatzqualifikationen mit Anerkennung durch die jeweiligen Ärztekammern : 
    • Sportmedizin 
    • Spezielle Schmerztherapie 
    • Naturheilverfahren 
    • Akupunktur 
    • Physikalische Therapie 
    • Chirotherapie 
    • Osteologie 
    • Röntgen-Diagnostik Skelett 
    • Ultraschall-Diagnostik des Bewegungsapparates 
    • Psychosomatische Grundversorgung 
    • Fachkunde Notarzt im Rettungsdienst 
  • 2002 Niederlassung mit orthopädischer Einzelpraxis in Osnabrück 
  • 2003 Umzug mit Frau und 3 Kindern nach Osnabrück 
  • Regelmäßige und umfangreiche berufsbegleitende Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen der Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) und der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen (KVN) sowie Austausch mit Fachkollegen über aktuelle Behandlungsmöglichkeiten mit wiederholtem Erwerb des Fortbildungszertifikates. 
  • Teilnahme am regelmäßigen Orthopädischen und Unfallchirurgischen Kolloquium am Klinikum Osnabrück 
  • Teilnahme am regelmäßigen Schmerztherapeutischen Kolloquium Osnabrück als Orthopäde 
  • Mitgliedschaft im Forum Orthopädie – Osnabrück 
  • Mitglied in der Forschungsgruppe Akupunktur und chinesische Medizin e.V. 
  • Mitglied im Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie BVOU e.V. 
  • Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie 
  • Mitglied der Ärztekammer-Niedersachsen 
  • Mitglied der KV-Niedersachsen